Lady GaGa

Biografie Lady GaGa Lebenslauf

Die Musikerin Lady GaGa heißt mit bürgerlichem Namen Stefani Gabriella Germanotta. Sie wurde am 20.03.86 in Yonkers/New York geboren und hatte schon als kleines Mädchen die Songs von Michael Jackson oder auch Cyndi Lauper nachgesungen. Damit aber nicht genug: mit vier Jahren begann sie, selbst auf dem Klavier zu spielen. Mit 13 schrieb Stefani ihre erste eigene Ballade. Ihre Familie hat italienische Wurzeln und lebte mitten in der Metropole New York: an der Upper West Side, wo der „gehobene Mittelstand“ zuhause war. Mit fünf Jahren hatte sie bereits ihre ersten öffentlichen Auftritte –

z.B. bei den „Open Mike Nights“. Mit 17 Jahren erhielt sie eine Ausnahmegenehmigung und durfte – trotz der jungen Jahre – schon an der „Tisch School Of The Arts“ Musik studieren. Die Universität ist immerhin eine der größten der Vereinigten Staaten. Als Stefani 18 Jahre alt war, verdiente sie zeitweise ihr Geld mit der Haut – und nicht wie gewohnt mit ihrer Stimme! Sie arbeitete als Stripperin – was ihre Eltern natürlich nicht gerade gut fanden! Dieser „Ausflug“ dauerte aber nicht lange – dafür war ihre Liebe zur Musik einfach zu groß! Ihren Spitznamen „GaGa“ bekam sie von einem ihrer ersten Produzenten – der nannte sie immer wieder GaGa – und dies etablierte sich so nach und nach. Die Lady“ kam von ihr dann noch dazu – und ab sofort hieß

Lady Gaga Bilder
Stefani offiziell Lady GaGa! Einige Gerüchte behaupten auch, ihr Spitzname sei nach dem Megahit „Radio Gaga“ von Queen benannt. 2007 wurde die Firma Interscope Records auf das Talent aufmerksam und nahm sie unter Vertrag! Anfangs schrieb Stefani übrigens noch für die Pussycat Dolls und Akon eigene Songs.